Archiv der Kategorie: JEF-WS6-Schreib-WS

Hurra, zweiter Durchgang unserer erfolgreichen Workshopreihe beginnend mit dem Hörspiel-Schreibworkshop:
14 geflüchtete junge Erwachsene arbeiten vom 01.-31.10. in einem Schreibworkshop an einem Hörspiel. (Inhalt: Grundlagenvermittlung, Coaching: Dramaturgie, Technik, Produktionsvorbereitung). Erfahrungen der geflüchteten jungen Erwachsenen stehen im Mittelpunkt. Sie bilden Teams und dürfen sich kreativ einbringen.
Auch dieser Workshop wurde durch das regionale Bündnis von BNVHS-Goslar, Kompass und der Kreisjugendpflege Goslar realisiert. Die Bündnispartner stellten Räumlichkeiten und die Fahrlogistik für die Teilnehmer. Für die fachliche Betreuung und Leitung konnte erneut Medien, Diplomdesigner und Autor M. Bolik und Mediendesigner A.Blum gewonnen werden. Selbstverständlich auch dieses mal mit Unterstützung zweier ehrenamtlicher Kräfte.

Schreib-WS2 – WS6-JEF – 10. Tag

29.05.2017
10.Tag Hörspiel-Schreibworkshop

Auch zum Abschluss dieser Workshopeinheit hieß es wieder, „Zauberköche vor!“, jetzt da das Skript steht, tragen die einzelnen Gruppen Teile davon vor oder schildern den Inhalt. Jeder ist nun ein Teil des Entstehungsprozesses, ein Geschichtenerzähler, ein „Zauberkoch“.
Wir freuen uns auf den nächsten Workshop. Dann wird es darum gehen, wie man Sprechtexte und Dialoge vorbereitet und wie man unter Studiosituation einspricht.

Schreib-WS2 – WS6-JEF – 8. Tag

27.05.2017
8.Tag Hörspiel-Schreibworkshop

Heute Radiotag und Dramaturgie des Geschichten Erzählens. Die alten Hasen kannten das bereits. Wer mag durfte eine eigene Geschichte erzählen. Und wer sich traute durfte für die begleitende Monatssendung eine kleine Moderation für einen Musikwunsch aufnehmen.

Schreib-WS2 – WS6-JEF – 7. Tag

24.05.2017
7.Tag Hörspiel-Schreibworkshop

Nach dem anstrengenden Vortag waren alle wieder da und wir haben uns heute mehr mit den Grundlagen der Technik und Produktionsvorbereitung beschäftigt. Am Nachmittag, haben die einzelnen Gruppen ihr Verständnis einzelner Passagen aus dem Skript wiedergegeben und ein paar kleine eigene Ideen eingebracht.
Ein Vorschlag war es mehr Geräusche zur Unterstützung einzufügen, damit es leichter fällt zu verstehen wo man sich gerade befindet. Eine Idee die gerne aufgenommen wurde, da man die meisten Geräusche nicht erklären/übersetzen muss.

Schreib-WS2 – WS6-JEF – 6. Tag

23.05.2017
6.Tag Hörspiel-Schreibworkshop

Aufbauend auf dem vorherigen Tag, wurden verschiedene Beispiele gezeigt und an Hand von Hörbeispielen eigene Sprachübungen gemacht.
Nach der Mittagspause haben die einzelnen Arbeitsgruppen sich einzelnen Skriptpassagen angenommen, hierbei ging es in erster Linie um Verständnis.

Schreib-WS2 – WS6-JEF – 5. Tag

22.05.2017
5.Tag Hörspiel-Schreibworkshop

Heute ist ein neuer Tag. Nach dem alle pünktlich vor Ort waren, habe wir nochmal das Ergebnis vom letzten Workshoptag besprochen und einige Verständnisprobleme ausgeräumt. Anschließend ging es am Beispiel der eigenen und anderer Beispielgeschichten um das Verständnis von Dramaturgie in Geschichten. Das geht nur Schritt für Schritt.

Schreib-WS2 – WS6-JEF – 4. Tag

20.05.2017
4.Tag Hörspiel-Schreibworkshop

Bevor heute etwas über das Skript, die Geschichte und die Zeit in der unsere Geschichte spielt von den Coaches berichtet wurde, stand als erstes die Arbeit in den Gruppen an. Die Hausaufgabe! Wer hat ein eigenes Märchen, Geschichte mitgebracht und mag davon erzählen?
Eine schwere Aufgabe. In den kleinen Gruppen konnten aber dann doch noch mit den Coaches und Betreuern, einige Ergebnisse zusammengetragen werden.
Hieraus ergaben sich auch die ersten zaghaften Sprechübungen.
Zur Auflockerung haben die Coaches dann das Konzept der Schauspielübung „Suchen in Räumen“ vorgestellt.

Schreib-WS2 – WS6-JEF – 3. Tag

19.05.2017
3.Tag Hörspiel-Schreibworkshop

Das wird noch ein spannender Weg. Vormittags haben die Coaches weiter am Thema „Hörspiel Begriffe und Verständnis“ gearbeitet. Die ehrenamtlichen Betreuer waren stets hilfreich dabei. Es wurden kleine Hörbeispiele vorgestellt und der Frage nachgegangen: Wie kennen die Teilnehmer das Geschichtenerzählen? Kennen sie Geschichten/Märchen aus Deutschland?
Eine ähnliche Aufgabe hat auch die erste Gruppe bearbeitet. Wie bei der ersten Gruppe war die Antwort Durchgängig, „Ja, es gibt auch bei uns Geschichten.“ Aber spontan nachgefragt hatten sie Schwierigkeiten sich zu erinnern. Für den nächsten Tag gab es daher die Aufgabe sich zu erinnern und zu überlegen (übersetzen).

Schreib-WS2 – WS6-JEF – 2. Tag

17.05.2017
Alle Teilnehmer waren pünktlich da. Und wie vermutet sollte es heute in den Kleingruppen zunäcst um die Verständigung und das Verständnis gehen. In Interviewrunden durfte jeder etwas über sich erzählen und Fragen stellen. Vor der Pause haben wir dann ein paar Beispiele zu Hörspielen und Hörbüchern angehört. Ierdurch sollte geklärt werden, ob wir das gleiche Verständnis von Hörspiel haben. Nebenbei gab es einen Informationsaustausch zum Medienverständnis und der Nutzung.
In den Gruppen wurde dann mit den Gruppenleitern und Betreuern das weitere Programm der folgenden Workshoptage festgelegt.

Schreib-WS2 – WS6-JEF – 1. Tag

16.05.2017
HURRA WIR GEHEN IN DIE ZWEITE RUNDE
Heute startete unsere neue Workshopreihe mit dem Hörspiel-Schreibworkshop „Flucht nach Pepperland“

Am ersten Workshoptag geht es gewöhnlich um das gegnseitige Kennenlernen. Wer sind die Coaches und wer sind die anderen Teilnehmer. So ist es auch heute gewesen. Neben den vielen neuen Eindrücken haben die Coaches und Betreuer erste Fragen beantwortet und eine Einführung in das Projekt, die Geschichte gegeben.
Nach einer Pause wurden kleinere Arbeitsgruppen gebildet, so das jeder Betreuer und Coach eine Kerngruppe hatte. Die Coaches sind dann durch die Gruppen rotiert und haben in ersten Gespräche gefüht.
In den nächsten Tagen wird es sicher zu aller erst um die Verständigung und das Begreifen und Fragen stellen gehen.