Archiv der Kategorie: JEF-WS10-Praesentvor

Präsentations-WS-WS10- JEF-Tag 6

1. Tag: 15.09.

Die Begrüßungsrunde wird heute sehr kurz gehalten, da die Teilnehmer ihre Arbeiten unbedingt noch fertig stellen wollen und müssen. Einige sprechen ziemlich klar an, dass sie den Zeitaufwand für dererlei Sachen einfach unterschätzt haben.

Der überarbeitete Flyer wird in der großen Gruppe vorgestellt und endlich für gut befunden.

Präsentations-WS-WS10- JEF-Tag 5

1. Tag: 09.09.

Die Begrüßungsrunde mit der Rubrik „Aktuelles“ und der Arbeit „Suchen in den Räumen“ ist schon fast zur Routine geworden. Die Teilnehmer sind zunehmend bereit über ihre Erlebnisse und Träume zu reden.

Der Schnittplatz ist heute stark begehrt, da die Gruppe die Audio-CD zu Ende erstellen will. Leider zeigt sich dann, dass am gestrigen Tag nicht genau genug gearbeitet wurde und so müssen einige Dinge doppelt erstellt werden. Die Anwesenden lernen dadurch genauer zu sein und freuen sich über das Ergebnis.

Eine Kleingruppe sucht in dem vorgelegten Bildmaterial nach passenden Dingen zu Präsentation und trägt diese mit Hilfe der ehrenamtlichen Kraft zusammen. Sie erstellen spontan noch ein kleines Infoplakat, dass abfotografiert mit in das Booklet gesteckt werden soll.

 

räsentations-WS-WS10- JEF-Tag 4

1. Tag: 08.09.

Nach der Begrüßungsrunde, die nur deshalb pünktlich starten konnte, da die die Teilnehmer abgeholt wurden, muss die Gruppenleitung darüber reden, wie wichtig Pünktlichkeit und Verlässlichkeit für solch ein gemeinsames Projekt ist.

Der Teilnehmer für den Plakatentwurf stellt der Gruppe zwei Zeichnungen vor, die er auch zu Hause noch bearbeitet hat. Die Gruppe ist noch nicht einverstanden und einigt sich darauf, ihm weitere Hilfe zu gewähren und gemeinsam den einen Vorschlag zu bearbeiten, um noch weitere Dinge mit reinzubringen.

Eine andere Gruppe arbeitet heute am Rechner: Sie spielen die ausgesuchten Mitschnitte ein und verarbeiten sie zu einem kleinen Trailer. Faszinierend ist dabei für die Teilnehmer, wie genau da gearbeitet werden muss und kann, um keine Pausen entstehen zu lassen, die so nicht gewollt sind.

Leider vergeht bei dieser Arbeit die Zeit viel zu schnell.

Präsentations-WS-WS10- JEF-Tag 3

1.  Tag: 07.09.

Nach der Begrüßung und Einführungsrunde erfragen die Leiter der Gruppe ihre Vorstellungen von einer möglichen Radiosendung. Es wird anhand einer Flipchart die Gedanken dazu gesammelt und ein Brainstorming durchgeführt. Jeder darf alles vorbringen und anschließend wird in den Kleingruppen daran gearbeitet.

Es wird beschlossen einen Audiomitschnitt zu stellen. Dazu sollen heute und morgen die Interviews angehört werden und beschlossen werden, welches Material weiter verwendet werden soll. Die Teilnehmer werden dazu angehalten zu begründen, warum ein Teil verwendet wird und andere Teile nicht. Das Formulieren und Begründen ist für einige Teilnehmer schwierig, da ein einfaches „es gefällt mir“ nicht ausreicht. So lernen die Anwesenden, dass es wichtig ist, Begründungen zu finden, damit das Produkt auch anderen Menschen angeboten werden kann.

Dies ist eine schwierige und umfangreiche Aufgabe für die Teilnehmer, doch am Ende des Tages haben sich alle auf entsprechende Teilmitschnitte geeinigt.

Präsentations-WS-WS10- JEF-Tag 2

2. Tag:02.09.

Alle Teilnehmer treffen sich pünktlich und freuen sich auf die Arbeit. Nach der Begrüßungsrunde, in der auch über aktuelle Probleme kurz gesprochen wird, kommen wir über die Übung „Suche in Räumen“ über mögliche Präsentationsformen von Ergebnissen zu sprechen. Im Film und Hörspielbereich kommen wir schnell zur Einigung eine eigene Radioshow, bzw. einen Showteil zu erstellen, die dann auch Okerwelle gesendet werden kann.

Ein Teilnehmer möchte sich gern ausprobieren und schlägt der Runde vor einen Plakatentwurf zu entwerfen. Er könne sehr gut zeichnen und möchte dies gern beweisen.

Die Gruppe räumt ihm diese Zeit ein und erwartet bis zum 4. Treffen seine Vorschläge, um gemeinsam darüber abzustimmen.

  1. Die anderen Teilnehmer gehen in die Kleingruppen um sich mit den verschiedenen Formen von Präsentationen auseinanderzusetzen. Sie hören Radiobeispiele und reden über mögliche Umsetzungen für das konkrete Beispiel einer Radiosendung. Die Aufgabe bis zum nächsten Treffen an jeden Teilnehmer wird vergeben. Alle sollen sich überlegen, welche Präsentationsform sie wählen und welche Dinge dazu benötigt werden.

Präsentations-WS-WS10- JEF-Tag 1

Nach den Workshops in diesem Jahr findet nun der WS 10 als Präsentationsworkshop statt. Die Gruppe ist kleiner und besteht nun nur noch aus 6 geflüchteten jungen Erwachsenen und einer Fachkraft sowie einer ehrenamtlichen Kraft. Ziel der 6 Treffen ist die Ergebnisse zu präsentieren und dabei eigene Ideen zu entwickeln. Die Treffen sind kürzer nämlich nur jeweils 4 Stunden, das heißt für alle Teilnehmer konzentriert arbeiten, um präsentable Ergebnisse zu erhalten.

1.Tag: 01.09.

Die angemeldeten Teilnehmer treffen sich zur Auftaktveranstaltung bei der Kompass GbR. Es gibt eine Vorstellungsrunde und alle Teilnehmer besprechen das Vorgehen für die kommenden Treffen.

Nach der ersten Runde erfolgt eine Einführung in die Schauspielübung „Suchen in Räumen“. Dies ist für einige Teilnehmer eine neue Erfahrung und zunächst einmal müssen dabei Hemmnisse überwunden werden, denn nicht Teilnehmer haben bisher gelernt über ihr Seelenleben und solche Erfahrungen zu sprechen. Es kommt dabei zu komischen Situationen, die mit befreiendem Lachen gelöst werden können.

Es wird vereinbart, die Arbeit in kleinen Gruppen zu erledigen. Dabei gehen wir zunächst nach Neigungsgruppen, stellen aber während der Arbeit fest, dass es besser ist, wenn die Gruppenaufteilung locker und offen bleibt.

Durch die Fachkraft und die ehrenamtliche Kraft erfolgt die Vorstellung von Präsentationstechniken für Film und Hörspiel. Gemeinsam wird überlegt, dass Morgen über die möglichen Präsentationen gesprochen wird und gleichzeitig ausgesucht wird, für welche sich die Teilnehmer entscheiden.