Archiv der Kategorie: TGD-WS8-Medien-WS2

Hörspiel-Medien-WS 2 für 18 bildungsbenachteiligte Jugendliche vom 04.03., 11.03., 18.03., 25.03.-26.03.2017 (Inhalt: Ergebniskontrolle Medien-WS1, Schaffung der Grundlagen (dramaturgische Elemente von Sprache, Programm und Audio-Editing, Konzentrations-Übungen für Sprecher), in Teams selbst Sprecherfahrungen machen (mi dem Zitatkonzept), Dialogschnitt vorbereiten, Aufzeichnung der Ergebnisse.

Dieser Workshop wurde durch das regionale Bündnis von BNVHS-Goslar, Stadtjugendpflege Goslar und der Kreisjugendpflege Goslar realisiert. Die Bündnispartner stellten Räumlichkeiten und die Fahrlogistik für die Teilnehmer. Die fachliche Betreuung und Leitung übernahmen Medien, Diplomdesigner und Autor M. Bolik und Mediendesigner A.Blum mit Unterstützung zweier ehrenamtlicher Kräfte.

WS8-Medien-WS2 Tag 5

26.03.2017

Tag 5.

Begrüßung – Suchen in Räumen – Ergebnispräsentation

Die Projektleiter stellen die Gruppenergebnisse vor. Besprechung der Einzelergebnisse in den Arbeitsgruppen. Nach der Mittagspause haben die Arbeitsgruppen Ihre Ergebnisse den anderen Gruppen vorgestellt .

OOps schon wieder  5 Tage rum? Wir freuen uns auf das kommende Thema: Sound,  Geräusche und Musik

WS8-Medien-WS2 Tag 4

25.03.2017

Tag 4.

Begrüßung – Suchen in Räumen – Infoblock „Dialog und Schnitt “

Untersuchung von Script-Sprachtakes-und geschnittener Endvesion an Hand von Beispielen (Drei Fragezeichen, Yakari, Hobbit). Gibt es altersbedingte Unterschiede?

Nach dem Mittag rotieren die Gruppen um an Schnittplätzen Ihr Wissen anzuwenden und zu üben.

WS8-Medien-WS2 Tag 3

18.03.2017

Tag 3.

Begrüßung  – Suchen in Räumen – Infoblock „Dialog“

Bis zur Pause Sprechübung im Dialog.

Nach der Mittagspause kurze Wiederholung und Anwendung auf die eigenen Probetakes.

Bis zum Abend Vorbereitung für den kommenden Tag.

WS8-Medien-WS2 Tag 2

11.03.2017

Tag 2.

Begrüßung  – Vorstellung und Einübung der Schauspielübung „Suchen in Räumen“.

Hiermit werden wir auch die kommenden Tage beginnen. Vor der Mittagspause dann ein paar Beispiele bekannter Sprecherkollegen und Auszüge aus dem ersten Teil des Hörspiels „Der Zauberkoch und die Schatten der Traumlosen“.  Nach der Pause ging es dann mit der Aufgabenverteilung in den Gruppen los. Welche Charaktere gibt es und wie stellen sich die Teilnehmer diese vor. Verteilung der Sprecherrollen, der Regie und der technischen Aufnahmeleitung.

WS8-Medien-WS2 Tag 1

04.03.2017

Erster Tag Hörspiel-Medienworkshop-WS“2 „Das Paradies ist da, wo du bist“

Die jugendlichen Teilnehmer erarbeiten in diesem Workshop Grundkenntnisse der Dramaturgie und technische Grundkenntnisse der Hörbuch-, Hörspielproduktion. Als Arbeitsmaterial dienen die Ergebnisse aus dem Medienworkshop 1.

Bei diesem Workshop handelt sich um den Anschlußworkshop an den Medienworkshop 1 aus dem März.

Tag 1.

Heute Kennenlernen der Teilnehmer. Nach einem Monat Pause konnten wir teils neue und bekannt e Gesichter  begrüßen. Vormittags haben wir die Zielsetzung des Workshops besprochen und die rohen Arbeitsergebnisse des vorherigen Workshops vorgestellt.

Nach der  Mittagspause erster Infoblock „Dramaturgie“.

Anschließend wurden die Arbeitsgruppen für die kommenden Tage gebildet.